Home » Startseite » Zollhausboys

Seitentitel

Zollhausboys


 

 

 

Flucht, Heimat, Fremdheit – mit diesen Themen hat sich der 12. Jahrgang am 19. November bei einem Besuch einer Aufführung der Bremer Zollhausboys bei uns in der Schule auseinandergesetzt. Die Gruppe um drei aus Syrien Geflüchteter und Pago Balke und Gerhard Stengert hat ein musikalisches Programm auf die Beine gestellt, das nicht nur die Fluchterfahrung der Beteiligten aufgreift, sondern auch das Ankommen in Deutschland rund um Behördengänge, gesellschaftliche Vorbehalte und natürlich: Die Verbundenheit zum Fußballverein Werder Bremen, die Stadt, aus der die Musiker*innen nach Stadthagen gereist sind. Neben der kabarettistischen Verarbeitung blieb die Ernsthaftigkeit jedoch nicht auf der Strecke. So ist die Aufführung in jedem Fall als Positionierung gegen Populismus und gesellschaftliche Ressentiments zu verstehen, die auch bei den Schülerinnen und Schülern großen Anklang fand.

Auszeichnungen

schule ohneRassismus

Agenda21schule

2561_203_1_m

Siegel_png

Logo_Q-IGS_cmyk-238x300

Schulpreis-Logo

Bundeswettbewerb_Fremdsprachen

2561_203_1_m