Home » Rio Tinto School

Seitentitel

Rio Tinto School

Im Jahre 1994 begann die Partnerschaft mit der Rio Tinto School in Zimbabwe.  Seitdem sind ca. 10.500 € zur Rio Tinto School durch Basare und andere Projekte geflossen und wird zur Förderung der Schüler genutzt. Jeder Schüler, der diese Hilfe bekam, hat zum Dank einen Brief geschickt. Außerdem hat unsere Schule die Einrichtung der Mensa mit Tischen und Stühlen sowie den Bau eines großen naturwissenschaftlichen Gebäudes unterstützt. Unter anderem schreiben einige aus unserem Club Briefe an verschiedene Schüler der Rio Tinto und hoffen auf eine Antwort.

Die Unterstützung der Rio Tinto School wird von der Liesel und Heinz Kress Stiftung organisiert. Hier der aktuelle Spenderbrief:

Liesel und Heinz Kress Stiftung c/o Eberhard Kress

9.11.2019
Verehrte Freunde und Unterstützer der Rio Zim Mhondoro High School in Mubayira, Simbabwe!


Im Brief vom November 2018 hatte ich ja den Besuch der Schule von Kristin Diehl und mir angekündigt, und wir sind wie angekündigt auch Ende Januar am Flughafen von Harare in Empfang genommen worden und hatten eine intensive produktive Zeit.
Zur Lage in Simbabwe:
Es wird nicht besser. Politisch hat sich nichts geändert. Als Zahlungsmittel gilt jetzt wieder nur der Zim -Dollar, bei grassierender Inflation. Wir konnten noch auf Umwegen unsere US-Dollar tauschen, zurzeit soll das noch weiter verschärft worden sein. Wir machten auch Erfahrung mit dem Gesundheitssystem: Der Service und Standard in einer Privatklinik in Harare war beeindruckend gut, Bedingung allerdings Barzahlung, fast nur US$. Wehe wenn einem etwas im weiten Land passiert.

Von der Schule gibt es Positives zu berichten:
Das Mädchenpensionat hat im vergangenen Jahr einen Überschuss von mehr als 10.000 US$ erwirtschaftet. Wir lernten die fröhlichen jungen aufgeweckten Mädchen des Wohnheims kennen.
Deren Eltern scheinen sich auch in weitere Belange der Schule einzubringen.